Home | Kontakt | Angebot einholen | Seminar buchen

News

Wikispeed entwickelt PKWs mit Scrum

03.03.2019

Auf der Wikispeed Website habe ich einen Artikel gelesen, der beschreibt, wie Scrum in der Automobil-Produktion und anderen Hardware-Produkten angewendet werden kann. Hierbei geht es nicht um it-lastige Produktionen, sondern um den Einsatz von Scrum in der Produktproduktion.
Wikispeed ist ein Autobauprojekt. Das Unternehmen baut Autos mit verteilten Teams in 10 Ländern mit einer Personalstärke von ca. 100 Teammitgliedern. Dabei verwendet es Methoden wie lean, agile und scrum.

Den Original-Artikel finden Sie hier.
Ein Interview mit dem Gründer Joe Justice finden Sie hier.



Wir vermitteln Ihnen in verschiedenen Seminaren, wie auch Sie in Ihrem Produkproduktions-Umfeld mit Scrum oder hybridem Projektmanagement erfolgreich entwicklen können.
Passende Seminare finden Sie hier:

Agiles Arbeiten in der Produktenwicklung

Im Folgenden fasse ich für Sie kurz zusammen, wie Scrum in einem produktiven Hardware-Umfeld eingesetzt werden kann.

Zweck

Dieser Leitfaden dient der Definition von Scrum in der Hardware-Produktion mit spezifischen technischen Praktiken und Mustern, um schnelle Releases und kurze Iterationen in Hardware-Projekten zu erreichen. Jedes Unternehmen kann diesen Leitfaden nutzen und seine Implementierung von Scrum in der Produktion erfolgreich umsetzen und Verbesserungen Schritt für Schritt umsetzen.
Dieses Dokument bezieht sich auf Scrum, so wie es im Scrum Guide (www.ScrumGuides.org) beschrieben ist, ohne Anpassungen oder Modifikationen.

Scrum in der Hardware-Produktion

Agile Projekte konzentrieren sich darauf, Veränderungen frühzeitig und oft freizugeben und zum Vorteil des Kunden auch in der späten Entwicklung zu nutzen. Wie können wir es uns leisten, auf diese Art und Weise in der Entwicklung von Produkten, wie Autos, Werkzeugen oder Maschinen vorzugehen?
Dieser Leitfaden beschreibt ausschließlich Produktionsprojekte und Teampraktiken auch in stark regulierter Branchen, und kann für die Unternehmensstruktur oder Umstrukturierung verwendet werden.

Unsicherheit bei Hardwareprojekten

Hardwareprojekte verursachen mehr Materialkosten und haben tendenziell ein höheres Risiko für versteckte Kosten, Kostenänderungen oder versenkten Kosten. Diese steigen während des Lebenszyklus des Projekts an und bringen enorme Unsicherheit ins Projekt. Durch Modularität, flexible Massenproduktionswerkzeuge, wenige Materialien, minimalistisches (elegantes)Design, etc. reduzieren wir die Kosten für Veränderungen, auch in der späten Entwicklung. Dies erreichen wir durch dne Einsatz von flexiblen Tools und Methoden, die für den Produktionsprozess komaptibel sind.

Stubs und Mock-Ups

Prototypen helfen dem Team, ein Gesamtverständnis des Produkts zu erlangen, Schnittstellen und Testannahmen zu handhaben. Die frühestmögliche Verwendung des ersten Prototypen maximiert das Lernen und minimiert das Risiko. Wir empfehlen Teams, diese Kontrolle für jedes Modul zu bilden, die dann in den weiteren Sprints miteinander verbunden werden.

Modularisieren

Das Endprodukt sollte in einer Woche herstellbar sein. Dies ermöglicht eine wöchentliche Überprüfung durch alle betroffenen Stakeholder und Compliance-Verantwortliche, um das Risiko zu reduzieren. Dies erfordert die Einteilung eines Produktionsprojekts in Phasen damit das Risiko auch reduziert werden kann. In Fällen, in denen die Technologie dazu noch nicht vorhanden ist, können wir in Module unterteilen. Komplexe oder stark regulierte Bereiche werden unter besondere Beobachtung gestellt.
Die Entscheidung darüber, wie ein Projekt in Scheiben geschnitten wird, ist essentiell. Es sollte für jedes Team möglich sein, seine Annahmen über seine Module zu testen und dabei unabhängig von anderen Teams zu sein.

Zum Beispiel: Die Prüfung der Windbeständigkeit einer Fahrzeugaußenseite funktioniert besser, wenn nur ein Team Owner an dem Exterior ist und daran arbeitet. Mit Modulen können auch die Bereiche mit den längsten Prüf- und Zertifizierungszyklen separat behandelt werden, so dass andere Bereiche schneller iteriert und genehmigt werden können.

Kontinuierliche Integration

Wir können ein Modul nur ausliefern, nachdem es an alle anderen Module in unserem System angeschlossen wurde und danach alle Tests bestanden hat. Da Softwareprojekte durch die Automatisierung der Integration beschleunigt werden, haben Hardware-Teams enorme Geschwindigkeitsvorteile, wenn auch sie die Integration der Produkte mehrerer Teams automatisieren. Dies bedeutet wahrscheinlich automatisierte Roboter und meint bspw. ein flexibles Team von Produktionsfachleuten, die die Ergebnisse verschiedener Teams zusammenführen und mit einer vorbereiteten Checkliste die Integrationstests durchführt.

Interface-Design

Schnittstellen sollten wiederverwendbar gestaltet werden. Fragile oder ausgeklügelte Schnittstellen mit vielen Schritten zum Verbinden oder Trennen von Verbindungen entmutigen das Experimentieren. Weiterhin sollten sie mit einer mindestens 10-fachen Kapazität des Bedarfs geplant werden. Das verstärkt die Schnittstellen zwischen den einzelnen Modulen.
Im Gegenzug steigt die Geschwindigkeit der Iteration des gesamten Systems. Dies ermöglicht es uns, diese Gewichts- und Größenzunahme des Produkts mehr als auszugleichen und gleichzeitig Raum für Fortschritt und Wachstum in unserem Endprodukt zu schaffen, was die meisten Änderungskosten mit sich bringt.

Test- und datengesteuerte Produkt-Entwicklung

Die Entwicklung sollte so konzipiert sein, dass sie die Annahmen testet (testgetriebene Entwicklung). Hardware-Testfälle können geschrieben werden. Mit IoT und Sensorik Daten kann nahezu jedes Verhalten von Hardwareteilen gemessen werden und sollte zur kontinuierlichen Verbesserung genutzt werden.

Das Scrum Team

Die Teammitglieder sollten zusammenarbeiten, sich an einem gemeinsamen Ort befinden und mindestens ein Paar pro Modul bilden. Die schnellsten Teams, die wir beobachten, haben klare Tests zu bestehen, haben eine eine sehr schnelle interne Feedbackschleife, um neue Ideen gegen diese Tests zu validieren, und sind bereit, gemeinsam und außerhalb ihrer Kernkompetenz zu arbeiten.

Zitat aus dem Interview:
Es gibt aber eine radikale Haltung zur Entfaltung der produktiven Bedürfnisse: »Keep the morality high«. Übersetzt: Guck darauf, dass alle ihre Fähigkeiten einbringen können und keiner (genauer: kein Paar) durchhängt. In der Freien Software heißt dies: »Have a lot of fun«. Hier bezieht es sich von vorherein auf Teams. Alles ist Kollaboration.

Arbeitsprodukt am Ende eines jeden Sprints

Der ultimative Test für Scrum in Hardware-Produktionen ist, ob sie am Ende eines jeden Sprints ein funktionierendes Produkt haben.



ING-Diba setzt auf Agilität

29.12.2018

brand eins berichtet im April 2018 darüber, wie die Bank mit agilem Arbeiten die Organisation verändert und umkrempelt. Ein spannender Bericht, den ich hier gerne mit Ihnen teilen möchte.

Eine Bank auf Speed - brand eins online

  Project Excellence Deutschland
Kiefernschlag 9
D - 90542 Eckental
Phone Number +49 (0) 9126 - 90 55 66 0

Project Excellence USA
1172 W, 700 N, Ste 210
Lindon, UT 84042
Phone Number: +1 801-549-0460

E-Mail:
hello@projectexlnce.de

Copyright (c) 2001-2019

Seit 1994 biete ich Seminare für Ihren Fortschritt im Projektmanagement, der Projektführung und Kommunikation im Projekt an. Ich habe mich ausschließlich auf Inhouse-Seminare spezialisiert und biete Ihnen eine professionell individualisierte Schulungsqualität an.

Ihr Seminar führe ich in Deutschland, Schweiz, Liechtenstein und Österreich durch:

DEUTSCHLAND
Aachen, Bayreuth, Berlin, Bielefeld, Bonn, Braunschweig, Bremen, Darmstadt, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düssldorf, Erfurt, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Heidelberg, Ingolstadt, Karlsruhe, Kassel, Kiel, Koblenz, Köln, Leipzig, Leverkusen, Magdeburg, München , Münster, Nürnberg, Osnabrück, Paderborn, Regensburg, Rostock, Saarbrücken, Stuttgart, Wiesbaden, Wolfsburg, Würzburg

SCHWEIZ UND LIECHTENSTEIN
Basel, Bern, Schaffhausen, Winterthur, Zürich, Schaan, Vaduz

ÖSTERREICH
Graz, Innsbruck, Linz, Salzburg, Wien